Zurück zu: ARRI

TRINITY

DruckenE-Mail
5-axis hybrid stabilizer
Beschreibung

ARRI TRINITY ist das Flaggschiff im Angebot von ARRI CSS: Das einzigartige Fünf-Achsen-Hybrid-Stabilisierungssystem mit hochentwickelter Gimbal-Technik eröffnet revolutionäre neue Möglichkeiten der Kameraführung.

TRINITY ist das erste hybride Kamerastabilisierungssystem, das klassische mechanische Stabilisierung mit hochentwickelter aktiver elektronischer Stabilisierung verbindet, die auf 32-Bit, ARM-Prozessor basierter Gimbal-Technologie basiert. Diese Kombination führt zu fünf Steuerachsen und ermöglicht einzigartig flüssige, umfassende und präzise kontrollierbare Bewegungen. Somit gibt es für Aufnahmen keine Grenzen mehr – sie bieten die totale kreative Freiheit.

TRINITY bietet dem Operator neue Winkel – und Regisseur und Kameramann neue Möglichkeiten des Storytelling. Die Kamera kann vom Low-Mode in den High-Mode versetzt werden, indem der Post umgedreht wird. Es ist auch möglich, während dieser Bewegung die vollstabilisierte, mit einem Joystick gesteuerte Tilt-Achse einzusetzen, um nach oben oder unten zu schwenken. Eine Low-Mode-Aufnahme kann also flüssig in eine Over-Shoulder-Aufnahme übergehen. Indem man den Post bei 45 Grad hält und nach links oder rechts dreht, kann die Kamera sogar um Ecken blicken, sowohl im Low-Mode wie im High-Mode.

All diese außergewöhnlichen neuen Aufnahmen, Winkel und Bewegungen sind möglich, wenn das ARRI TRINITY im vollstabilisiertem Modus eingesetzt wird. Wenn eine klassische Form des Operating gefragt ist, kann TRINITY in den Sperrmodus gesetzt werden. Dabei ist die Tiltachse blockiert und kann in traditioneller Weise direkt mit dem Post kontrolliert werden.

TRINITY ist als komplettes Fünf-Achsen-Rig erhältlich oder als Upgrade für mechanische artemis und Pro Kamerastabilisierungssysteme. Es funktioniert besonders gut in einem kompakten Aufbau mit der ALEXA Mini. Doch mit seiner maximalen Zuladung von 30 Kilogramm und der Höhenverstellbarkeit kann TRINITY auch mit größeren Kameras und schweren Objektiven verwendet werden. Größere Digitalkameras wie die ALEXA SXT können problemlos eingesetzt werden, Filmkameras wie die ARRIFLEX 235 und 416 ebenfalls.

 
 

ARRI TRINITY auszubalancieren ist ziemlich einfach. Es dauert nicht länger als gewöhnliches Ausbalancieren – vorausgesetzt, dass Sie ein symmetrisches Kamera-Setup verwenden.

So funktioniert das Ausbalancieren: 

 
  • Konzentrieren Sie sich darauf, ein symmetrisches Kamera-Setup aufzubauen.
  • Platzieren Sie die Kamera im COG des TRINITY Rings.
  • Bringen Sie mindestens zwei Akkus am Boden des TRINITY an und schalten Sie die Stabilisierung ein.
  • Bewegen Sie den Gimbal ungefähr vier Zentimeter unter die Top Stage des TRINITY.
  • Bringen Sie den Post in eine horizontale Position.
  • Machen Sie den Post länger oder kürzer, bis das Rig absolut neutral ist.
  • Halten Sie den Post horizontal und prüfen Sie, ob sich das Rig zur Seite dreht. 
  • Nutzen Sie die Side-to-Side-Einstellung, um zu verhindern, dass sich das Rig seitlich wegdreht.
  • Stellen Sie sicher, dass das Pendel direkt unter dem Post positioniert ist.
  • Bringen Sie das Rig in die Vertikale und nutzen Sie die Feinjustierung am Batteriemodul, um das Rig zu begradigen. 
  • Überprüfen Sie noch mal alles, nehmen Sie die Feinabstimmung vor – und der Dreh kann beginnen.
Zuladung Bis zu 30 kg / 66 lbs.
Elektronik Hochgradig effektive Motortreiber
Separate Sensoren für Kamera- und Bildposition
Zusätzliche rotierende Lagesensoren für die Tiltachse
Positionsgenauigkeit 0,017°
Maximaler Rotationsbereich Pan-Achse +/- 150°
Tiltachse +/- 150°
Rollachse +/- 40°
Maximale Positionierungs-Geschwindigkeit Pan-Achse 200° / Sek.
Tiltachse 200° / Sek.
Rollachse 90° / Sek.
Maximale Kameramaße Tiefe vom COG: 500 mm / 19.7”
Höhe von der Befestigungsplatte: 210 mm / 8.26”
Breite: 225 mm / 8.85“
Betriebstemperatur -15°C bis +50°C / 5°F bis 122°F
Gewicht TRINITY Kopf: 5 kg / 11 lbs.
Sonstiges - Die variable Höheneinstellung ermöglicht die Verwendung großer Kamera-Setups und macht das System zugleich extrem kompakt.
- Perfektes „Drop down“ dank eines revolutionären, patentierten Pendel-Mechanismus.
- Die radikal neue Monitorposition und ein Joystick ermöglichen eine perfekte Steuerung der Bildeinstellung und des ganzen Systems.
- Die modulare Bauart und maßgefertigte Lösungen ermöglichen eine problemlose Integration in bestehende Workflows.
- Artemis und andere Systeme können nachgerüstet werden, um mit TRINITY eingesetzt werden zu können.
- Der TRINITY Kopf ist ein vollständig stabilisierter Zwei-Achsen Gimbal / Der Remotekopf kann mit einer optionalen kabellosen 2.4 GHz Fernbedienung gesteuert werden
- TRINITY ist die Kombination aus mechanischer Kamera-Stabilisierung und moderner 32-Bit ARM-basierter Gimbal-Technologie.
Eine Frage zu diesem Produkt stellen